Info

14. April 2018
10:00 Uhr Warm-up am Gänseliesel
Begin der Demo 11:00 Uhr

(→ English version)

Pressemitteilung MFS GOE 2018

Am 14. April 2018 werden die BürgerInnen Göttingens und des Umlandes auf die Straße gehen, um für eine freie und offene Wissenschaft und Forschung zu demonstrieren. Wir schließen uns 175 anderen Städten weltweit an (15 davon in Deutschland) um unsere Unterstützung zu zeigen für die Wissenschaft als demokratisches Gut.

  • 10:00: Warm up am Gänseliesel: Interaktives wissenschaftliches Angebot und Handwerk, wissenschaftliche Ausstellungen, Möglichkeiten zum Tafelmalen, und ‘Ask-me-anything’ Wissenschaftler.
  • 11:00: Rede des Bürgermeisters Rolf-Georg Köhler an die Teilnehmer und Einweihung der Demo, Richtung Platz Göttinger Sieben. Danach Reden von Ulf Diederichsen, Vizepräsident der  Universität Göttingen, Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorskonferenz, Prof. Stefan Treue, Direktor des Deutschen Primaten Zentrums, und Dr. Maria Luisa Allemeyer, Direktorin des zukünftigen Museums des Göttinger Forum Wissen.

March for Science 2017 wurde von 37.000 Personen in 22 Städten in Deutschland vertreten, und Weltweit haben über eine Millionen Personen in 600 Städten teilgenommen. Dieses Jahr werden wir weiter die Aufmerksamkeit richten auf die vielen Errungenschaften der Forschung zur Lösung von Problemen, Stärkung kritischen Denkens, und ebnung des Weges zu einer nachhaltigen und bessere Zukunft.

Wir wollen Aufmerksamkeit darauf lenken, dass die freie Wissenschaft in einigen Ländern unter Beschuss ist: Einreiseverbote bestimmter Nationalitäten, Redeverbote für ForscherInnen, einschneidende Kürzungen der Finanzierung für Wissenschaft und Bildung, und Anzweiflung von etablierten wissenschaftlichen Tatsachen, wie Klimaänderung.

Wie würden uns über Eure Unterstützung bei diesem globalen Event freuen.

Wir treffen uns am Samstag den 14. April um 10:00 Uhr am Gänseliesel, dem Symbol für Forschung und Bildung in unserer Stadt der Wissenschaft. Die Demonstration führt über die Weender Straße zum Auditorium der Universität. Egal ob jung oder alt, WissenschaftlerIn oder nicht, jeder ist bei uns willkommen.

Wenn Ihr bei der Organization mithelfen möchtet, meldet Euch bei uns. Es gibt jede Menge zu tun: Kommt zu den Planungstreffen, helft mit beim Gestalten der Banner, beteiligt euch als Wissenschaftskommunikator/innen während der Demo oder verteilt unsere Flyer!

Gibt die Information bitte weiter, damit jeder mitmachen kann!